PRESSEECKE

Ein Einblick in die Pressewelt

@Litvai
@Litvai
@Litvai

AMADEUS

"Mit überzeugender Intensität gestaltet Ella Schulz die verschiedenen Gesichter und emotionalen Berg-und-Tal-Fahrten, Glück und Trauer der Konstanze Weber." (Straubinger Kritik vom 07.11.2019)


WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF

"Mit Honey weitet Regisseur Heinz Oliver Karbus das Stück in eine gekonnte US-Groteske. ..., verwandelt sich Ella Schulz in ein Edel-Barbie-Püppchen... .  ...erstklassig von Ella Schulz in Szene gesetzt, ganz Tussi, wenn Honey ihren Kummer in Brandy pur ertränkt, kotzt, abtanzt und am Schluss nur noch erbarmungswürdiges, allein gelassenes Mädchen im Alkoholdelirium... ." (Landshut Aktuell 23.01.2019)

 

"...Ella Schulz spielt sie großartig überdreht, ohne zu karikieren, und schafft es auch, Honeys Wahnvorstellungen nicht lächerlich zu machen, sondern sie nachvollziehbar zu spielen... ." (Landshuter Zeitung vom 21.01.2019)

 

ARSEN und SPITZENHÄUBCHEN

"... Szenenapplaus für den längsten und heißesten Kuss, der wohl je auf  der Bühne im Theater am Hagen zu sehen war: Ella Schulz und Julian Niedermeier. ... Quicklebendig und frech, jedoch zugleich charmant, spielte Ella Schulz ihre Rolle." (Straubinger Tagblatt - Straubinger Rundschau 28.09.2018)

 

Sophokles ANTIGONE

"Ella Schulz imponiert als Antigone mit einer vielschichtigen Charakterstudie. Alle Facetten werden gekonnt aufgefächert. Geschwisterliebe, Wut, Entschlossenheit, Konsequenz, bis hin zur mit Händen zu greifenden Todesangst. Wieder eine herausragende Leistung." (Landshuter Wochenblatt vom 08.11.2017)

 

URMEL AUS DEM EIS

"Wirklich zauberhaft spielt Ella Schulz das Urmel. Schulz vereint die Unschuld und Hilfsbedürftigkeit mit dem immer mehr erwachenden Selbstbewusstsein des kleinen Dino-Ablegers perfekt. ... Das ist wirklich ein Urmel zum Knuddeln. Dass Ella Schulz ein Riesentalent ist (Stichwort „Othello“), hat man im Landestheater ganz gewiss schon erkannt." (Landshuter Wochenblatt vom 30.11.2016)

 

OTHELLO

"Aufhorchen lässt Ella Schulz als Emila. Ihr Ausbruch am Ende des Stücks, wenn sie die Intrige in einem emotionalen Monolog aufdeckt, ist ganz klar ein Höhepunkt der Aufführung.(Landshuter Wochenblatt vom 28.09.2016)

 

"... die Dienerin Emilia, von Ella Schulz sehr schmissig und kess gespielt, ... .(Landshut aktuell vom 28.09.2016)

 

PIPPI lANGSTRUMPF

"...Temperament, Spielwitz, Gestik, Mimik und akrobatische Einlagen dieses "stärksten Mädchens der Welt" machten sie zu einer idealen Pippi Darstellerin."

(Passauer Neue Presse vom 12.01.2016)

 

"... Ella Schulz als herrlich unterhaltsame Pippi... ." (Landshuter Wochenblatt vom 02.12.2015)

 

"Ella Schulz gibt als Pippi Langstrumpf ein herrlich authentisches Rollendebüt im Landestheater Niederbayern. Im Nu erobert sie die Herzen der Kinder, weil sie tatsächlich ganz ungekünstelt wie ein Kind auf der Bühne wirkt und den Erwachsenen haushoch überlegen ist. ... ." (Landshut aktuell 02.12.2015)

 

AMARETTO

"... vor der schauspielerischen Leistung des Duos Schulz/Kind Hut ab! ..." (Mittelbayerische vom 10.09.2013)

 

VERBRENNUNGEN

“… Ella Schulz intensive Darstellung von Nawal …” (kultur-ostbayern.de vom 12.03.2013)

 

“…Und damit, dass Nawal (glänzend: Ella Schulz) als "Frau die singt" zur Legende wurde, weil sie während der Folterungen sang. …” (Oberpfalznetz vom 18.01.2013)


© ELLA SCHULZ 2020